Archiv
17.03.2017, 14:38 Uhr
Heiderich: Zweite Förderwelle der Sprach-Kitas gestartet!
Kitas in der Region erhalten Förderung!

„Unsere Kinder sollen von Beginn an von guten Bildungsangeboten profitieren. Deswegen begrüße ich, dass wir im Rahmen der Haushaltsberatungen die Mittel für die Sprach-Kitas noch einmal aufgestockt haben, sodass nun die zweite Förderwelle des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ starten konnte“, so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich. 

„Unsere Kinder sollen von Beginn an von guten Bildungsangeboten profitieren. Deswegen begrüße ich, dass wir im Rahmen der Haushaltsberatungen die Mittel für die Sprach-Kitas noch einmal aufgestockt haben, sodass nun die zweite Förderwelle des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ starten konnte“, so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich.

Von 2016 bis 2019 stellt der Bund jährlich bis zu 100 Mio. Euro für die Umsetzung des Programms zur Verfügung. Mit der Mittelaufstockung kann die Zahl der rund 3.500 Sprach-Kitas verdoppelt werden.

„Ganz besonders freue ich mich, dass aus dem Bundesprogramm aktuell der Ev. Kindergarten der Auferstehungsgemeinde in Bad Hersfeld sowie die Kita Friedlos in Ludwigsau aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg und der Kath. Kindergarten St. Bonifatius in Bad Sooden-Allendorf, die Ev. Kita Kreuzkirche in Eschwege sowie das Haus der Kleinen Freunde in Witzenhausen aus dem Werra-Meißner-Kreis unterstützt werden“, so Heiderich weiter. Im Rahmen des Antragsstellungsverfahrens können noch weitere Kitas unter die Förderung fallen. Das Programm stelle eine wichtige Grundlage der frühkindlichen Förderung dar und stärke auch die Eingliederung unserer Kinder.

Neben der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung werde auch eine inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien gefördert, erläutert Heiderich. Damit leiste der Bund einen nachhaltigen Beitrag und unterstütze die Kommunen bei der Kinderbetreuung. „Die Sprache ist die Basis für ein chancengleiches Leben und daher ist es umso wichtiger, unsere Kinder so früh und so gezielt wie möglich zu fördern“, so Heiderich.

Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ richtet sich primär an Kindertageseinrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Die Einrichtungen erhalten gleich doppelte Unterstützung: Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der sprachlichen Bildung. Zusätzlich finanziert das Programm eine spezielle Fachberatung, die kontinuierlich die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt.

Helmut Heiderich bei Facebook CDU Deutschlands Angela Merkel CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© Helmut Heiderich MdB  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 3.56 sec. | 74189 Besucher